Ludwig Güttler & Friedrich Kircheis

Meisterkonzerte für Trompete + Orgel

Nach einer mehr als fünfzigjährigen Karriere nimmt Ludwig Güttler mit seinen Konzerten im Jahr 2022 Abschied von der großen Bühne und natürlich auch von seinem Publikum.

Trompete und Orgel – das ist immer wieder aufs Neue eine Klangkombination von besonderem Reiz. Der strahlende Klang des Blechblasinstrumentes verschmilzt ganz wunderbar mit den Tönen der so wandelbaren „Königin der Instrumente“.

Der Name Ludwig Güttler ist ein Begriff für meisterhafte Trompeten- und Hornkonzerte. Kein Wun¬der also, dass der sächsische Großmeister stets vor ausverkauften Kirchen und Konzertsälen musiziert.

Als Solist auf Trompete und Corno da caccia zählt der Maestro zu den erfolgreichsten Virtuosen der Gegenwart.

Mit KMD Friedrich Kircheis, seit vielen Jahren Orgel – und Cembalopartner von Ludwig Güttler, bestreitet er das Duo „Trompete + Orgel“.

Ludwig Güttler u. Friedrich Kircheis, Foto: Juliane NjankouoLudwig Güttler u. Friedrich Kircheis, Foto: Juliane Njankouo

Friedrich Kircheis studierte ebenfalls an der Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn – Bartholdy“ in Leipzig, und legte dort 1964 das Staatsexamen ab. Nach einer Organistenstelle in Grimma kam er 1973 als Organist und Kantor an die Dresdner Diakonissenhauskirche, wo er bis 2005 hauptberuflich tätig ist. Seine Rundfunkaufnahmen und Schallplatteneinspielungen weisen nachdrücklich auf die Tradition der sächsischen Kirchenmusik hin, der sich Friedrich Kircheis verpflichtet fühlt.

Ensemble

Duo Trompete – Orgel

* kann im Einzelfall abweichen

  • Ludwig Güttler (Trompete und Corno da caccia)
  • Friedrich Kircheis (Orgel)
  • Video

    Tomaso Albinoni: Allegro aus D Moll Konzert 1995

    Werbepartner